Gottesdienstordnung in St. Marien

Die Heiligen Messen in unserer Pfarrei in Präsenz statt: 

Samstags um 18:00 Uhr in St. Andreas, Setterich; sonntags um 11:00 Uhr in St. Petrus, Baesweiler und mittwochs wöchentlich wechselnd in den übrigen Kirchen St. Martinus, Oidtweiler / St. Willibrord, Loverich / St. Pankratius, Beggendorf /  St. Laurentius, Puffendorf und St. Wendelinus, Bettendorf (siehe Rubrik "Gottesdienste").

Ab dem 01.11.2021 gelten in allen Kirchen in St. Marien Baesweiler folgende Regelungen:

1.) Zutritt haben alle, die eines von den 3 Gs (Geimpft, Genesen, Getestet) nachweisen können. (3G Regelung). Der Nachweis muss gültig sein.

Der Zutritt jedes Einzelnen ist beim Einlass durch die Ordner zu überprüfen. Gegebenenfalls  ist hierzu der Personal- oder Schülerausweis vorzulegen. Die Überprüfung erfolgt vor jedem Gottesdienst neu.

Für Kinder unter 6 Jahren entfällt die Testpflicht, Schulkinder gelten als getestet.

Personen ohne jeglichen Nachweis dürfen die Kirche nicht betreten!

Für einen zügigen Einlass kommen Sie bitte frühzeitig. Benutzen Sie alle mit Ordner besetzten Eingänge und halten Ihre Nachweise bereit.

2.) Es besteht freie Platzwahl, jedoch sollen alle Besucher weiter eigenverantwortlich noch Abstände zu fremden Gruppen einhalten.

3.) Die Maskenpflicht ist am eingenommenen Sitz- oder Stehplatz aufgehoben

4.) Zum Empfang der Hl. Kommunion können alle Gemeindemitglieder, wie früher üblich, nach vorne zum Priester bzw. Kommunionhelfer/in gehen. Hierbei aber bitte immer noch auf sinnvolle Abstände achten!

5.) Einbahnregelungen und Beschränkungen der Ein- und Ausgänge entfallen.

6.) Anmeldungen sind nicht mehr erforderlich und unter Wahrung der o.a. Regeln können wieder mehr Besucher am Gottesdienst teilnehmen.

Bitte helfen Sie mit, damit wir alle wieder unbeschwerter gemeinsam Gottesdienst feiern können! Vielen Dank!

Der Kirchenvorstand von St. Marien, Baesweiler

 

 

 

Standorte Pfarrei St. Marien Baesweiler