Schauspiel JUDAS in Settericher Kirche

Aufführung des Grenzlandtheaters am 19. März

Judas (c) St. Marien
Datum:
Di. 18. Okt. 2022

Am 19. März um 19.30 Uhr führt das Grenzlandtheater das Schauspiel „Judas“ in der Settericher Kirche St. Andreas auf.

„Judas“ handelt von einem Mann, dessen Name für Verrat steht. Ein Mann, der jahrhundertelang von jedem geschmäht wurde. Doch wäre ohne diesen Menschen und ohne seinen Judaskuss das Christentum nie zu einer der großen Weltreligionen geworden. Es gibt in jedem Zeitalter Spekulationen über Judas und seine Motive. Nach zweitausend Jahren ist es an der Zeit, dass Judas selber spricht: In einer von ihm inszenierten Show begeht er einen letzten Versuch, seine Tat wieder auf ein menschliches Maß zurückzubringen und sein Publikum dahin zu führen, wo es lieber nicht sein möchte: zu dem Judas in sich selbst.  Karten zum Preis von 13 Euro erhalten Sie in der Theaterkasse in der Elisengalerie, Telefon 0241 746111, sowie im Pfarrbüro oder online unter www.grenzland-theater.de (zuzgl. Gebühren). Für Kurzentschlossene gibt es eine Abendkasse vor Ort.